Pressetext cobirds
Eine Seite für alle Bedürfnisse – www.cobirds.net

Bedürfnisse aus allen Lebensbereichen abzubilden und zu decken, ist das große Ziel des neuen Internet-Projekts Co’birds, das das Kärntner Software-Unternehmen KEOPS entwickelt hat.

Völlig kostenlos können Private, aber auch Gewerbetreibende - vom Kleinst- bis zum Großunternehmen - diese Plattform für ihre Zwecke einsetzen und nutzen. Gerade für EPU oder Jungunternehmen zahlt sich dieser zusätzliche Werbe- und Marketingkanal besonders aus. Wer eine Veranstaltung ankündigen will, kann das unter „Events“ jederzeit kostenlos tun.

Ob ein Restaurant seine Speisekarte oder Bilder zeigt oder der mobile Masseur sein Angebot
vorstellt, ob jemand seine Fotos oder seine Geschichten veröffentlichen möchte – für all das eignet sich Co’birds hervorragend.

Die Website ist sehr vielseitig und ausgesprochen benutzerfreundlich. Sie gliedert sich in die drei großen Bereiche „Social“, „Expose“ und „Lifestyle“. Man kann gezielt andere Menschen oder Angebote in bestimmten Regionen suchen. Ein gutes Kaffeehaus z.B. oder ein Installationsunternehmen. Genauso aber auch eine Facharztpraxis.

Co’birds dient nicht zuletzt dem Wissens- und Erfahrungsaustausch. Je mehr Menschen ihre
Expertise in einem Sachgebiet einbringen, von umweltfreundlichen Technologien bis Kochen, von Mode bis Sport - desto höher wird der Nutzen für alle.

Jedes öffentlich gemachte kommerzielle Angebot kann von User-Seite kommentiert und bewertet werden. Das wird alle freuen, die ehrliches Feedback schätzen. Etwa zur Bestätigung der hohen Qualität ihrer Arbeit oder um Verbesserungspotentiale zu erkennen.

Für Unternehmen oder Veranstalter besteht die Möglichkeit, mit einem kostenpflichtigen
Werbebanner in der gewünschten Zielgruppe einen noch höheren Aufmerksamkeitswert zu
erzielen. Bewusst gibt es auf Co’birds nie mehr als 3 Banner pro Seite, immer an derselben
Position. Und ganz ohne marktschreierische Animationen.

Was Co’birds noch außergewöhnlich macht, ist, dass benutzergenerierter Content jederzeit vom entsprechenden Benutzer zur Gänze und restlos gelöscht werden kann. Ein wichtiger Aspekt in Zeiten, wo Spuren im Web normalerweise extrem langlebig sind.

Rückfragehinweis/Interviewpartner: Kontaktseite, dort 'Redaktion'.